IOS 8.1 soll am 20.Oktober mit Apple Pay kommen

Oktober 3, 2014 by · Leave a Comment
Filed under: Apple Store 

Bildschirmfoto 2014-09-20 um 10.31.09

Apple hat die neuste Version von IOS 8.1 an App-Entwickler zum Download bereit gestellt. Das Update soll einige wichtige Fehlerbehebungen beinhalten und das Betriebssystem an sich soll viel flüssiger laufen. Außerdem soll im Update Apple Pay enthalten sein (zurzeit nur in den USA). Im System sollen  Experten zufolge Hinweise für eine Apple Pay Unterstützung durch das kommende iPad sein . Wir alle erwarten dann hoffentlich IOS 8.1 auf unseren iPhones und iPads. Das Update wird man wie gewohnt”over-the-air” downloaden können.

Die App der Deutschen Bahn Review

März 25, 2013 by · Leave a Comment
Filed under: App Store 

iphone-app-deutsche-bahn-navigatorDie App der Deutschen Bahn ist für apple Handys und im Android Shop erhältlich. Die kostenlose Software soll es Bahnfahrern erleichtern den für sie passenden Zug zu finden. Es handelt es sich um eine sehr einfache App, die binnen Sekunden installiert ist.

Beim Öffnen der App kann man direkt den Abfahrtsbahnhof und den Zielbahnhof eingeben, um eine Zugverbindung angezeigt zu bekommen. Neben der Fahrplanauskunft befindet sich in der Navigation unten der Standort. Dieser muss manuell eingegeben werden. Tut man dies, wird der Abfahrtsbahnhof angezeigt. Nun kann die Fahrplanauskunft von oder nach Saarbrücken gestartet erden. Hier ist auch eine erweiterte Suche möglich.

Ebenfalls die Abfahrten sucht in der Navigation der Punkt Abfahrten. Hier wird ebenfalls der Abfahrtbahnhof eingegeben. Hier wird automatisch das aktuelle Datum angenommen und die aktuelle Uhrzeit übernommen. So wird ein aktueller Zug oder eine Verbindung herausgesucht.

Unter dem Menüpunkt Tickets können Tickets angelegt und dort auch verwaltet werden. Dieser Menüpunkt muss jedoch erneut bei apple oder im Android Store heruntergeladen werden. Auch diese Zusatzapp ist wie die Fahrplanapp kostenlos und wird als separate App im Speicher abgelegt. Hier gibt es einen separaten Navigator. Über die Einstellungen kann das Benutzerkonto verwaltet werden und in der App selbst werden aktuelle Tickets angezeigt. So kann die apple app oder die Android App dafür sorgen, dass Fahrpläne und Tickets verwaltet werden können.

Die App der Deutschen Bahn ist eine kostenlose und sehr einfach gestrickte App, die jedoch auf alle Fahrpläne der Deutschen Bahn zugreifen muss. Daher ist eine Internetverbindung immer notwendig. Gleich ob es sich um die App von apple oder aus dem Android Store handelt, die Fahrplanauskunft wird separat von der Ticketverwaltung heruntergeladen. Die App kann immer dann helfen, wenn man unterwegs ist und Zugriff auf die Fahrpläne benötigt. Angezeigt werden jedoch nicht die aktuellen Verspätungen wie sie am Bahnsteig angezeigt werden. Das könnte jedoch für diejenigen von Nutzen sein, die mit ihrem Handy von apple bereits im Zug sitzen, und versuchen herauszufinden, ob ihr Anschlusszug Verspätung hat. Die andere Möglichkeit ist die, dass man in einem Zug sitzt, der Verspätung hat und herausfinden möchte, ob der Anschlusszug noch da ist.

Apples App Store knackt die 1-Million-Marke

November 20, 2012 by · Leave a Comment
Filed under: App Store, Apple Inc. 

Apple konnte mit seinem App Store aktuell einen weiteren, neuen Meilenstein erreichen. Der App Store, der Programme für Apples mobile iOS Geräte wie iPhone, iPod Touch und iPad enthält, verfügt laut einiger Aussagen nun über mehr als eine Millionen Apps. In Zahlen entspricht das einer Anzahl von 1.000.000 Apps.

Seit gut viereinhalb Jahren verzeichnet der in Cupertino ansässige IT-Konzern Apple eine stetige Zunahme an Software-Titeln in seinem App Store. Doch nun ist es endlich soweit und Apple hat als aller erstes das vollbracht, was bisher noch keine andere Firma geschafft hat. Noch hat Apple zwar noch kein offizielles Statement zu dieser Sachlage abgegeben, dennoch wird wohl damit zu rechnen sein, dass der Konzern diesen Meilenstein demnächst offiziell bestätigen und zelebrieren wird.

Zwar wurde die Zahl der Apps im App Store noch von keiner Seite offiziell bestätigt, jedoch ist die Rekordsumme bei einem monatlichen Zuwachs von mehr als 25.000 Apps vollkommen realistisch.

Weiterhin steht fest, dass über 400 Millionen iTunes-Kunden insgesamt an die 35 Milliarden App-Downloads getätigt haben.

Tim Cook, Apple-CEO, gab zu diesem Thema bekannt, dass der durchschnittliche iOS-Kunde im Durchschnitt etwa 100 Apps auf seinem Apple-Device gespeichert hat. Weiterhin sollen ganze 90 Prozent der im Store angebotenen Apps jeden Monat herunter geladen werden. Laut Tim Cook sei dies eine absolute Revolution, ein einmaliges Phänomen. Schon im September dieses Jahres glaubte der CEO daran, dass noch in diesem Jahr die Million-Marke geknackt werden könne.

 

Google Play Store – Marktforscher prognostizieren höheren App-Umfang

Der App Store von Apples immer munteren Konkurrenten, Google, umfasst laut eigenen Aussagen aktuell mehr als 675.000 Apps, welche gut 25 Milliarden Downloads verzeichnen. Marktforscher gehen davon aus, dass der Google Play Store, welcher aktuell im Vergleich mit Apple etwa 325.000 Apps weniger umfasst, in den nächsten Monaten ebenfalls die Million-Marke knacken wird. Weiterhin gehen sie davon aus, dass der Internetkonzern seine Android-Anhängerschaft noch weiter ausbauen und den iOS App Store so zukünftig gänzlich hinter sich lassen wird. Apple bringt jedoch das Gegenargument, dass die Qualitätskontrolle ihrerseits deutlich höher ausfällt.

Apple erhöht heimlich App Store Preise

Oktober 27, 2012 by · Leave a Comment
Filed under: Allgemein, App Store, Apple Inc. 

Wer in letzter Zeit schon einmal einen Blick in Apples App Store geworfen hat, dem sind sicherlich fast die Schuppen von den Augen gefallen. Apple hat nämlich, fast heimlich und ohne große Vorankündigung, die Preise für kostenpflichtige Apps durch die Bank um etwa 10 Prozent erhöht. Während es die günstigsten zu kaufenden Apps im Apple App Store bislang für 79 Cent zu kaufen gab, so kosten diese nun mindestens 89 Cent. Auch bei allen anderen Preisen für zu kaufende Apps wurde mächtig etwas auf den Preis geschlagen. Während eine App früher zum Beispiel 1,59 Euro kostete, kosten diese jetzt 1,79 Euro. Apps für 2,39 Euro kosten nun 2,69 Euro und eine, eh schon relativ kostspielige App für den damaligen Preis von 8,99 Euro kostet nun einen ganzen Euro mehr.

Ärgerlich für die Verbraucher ist jedoch nicht der nun höhere Preis für zu bezahlende Apps, Apple war sogar so dreist, die Preise nur für Verbraucher in Europa zu erhöhen. Währenddessen blieb bei den Verbrauchern in Asien und den USA alles beim Alten.

Leidtragende dieser miesen Aktion von Apple sind jedoch nicht nur die (potentiellen) Käufer einer App, die Preise wurden auch auf Kosten der Entwickler nach oben geschraubt. Hatte sich ein App-Käufer bislang ein Limit von 3,99 Euro für den Kauf einer App gesetzt, so muss er nun für eine App weit mehr als 4 Euro, nämlich 4,49 Euro berappen. Die Entwickler haben daher nur die Wahl, die App für wesentlich mehr Geld als ursprünglich geplant zu verkaufen, oder wesentlich weniger. Dies ist dadurch zu begründen, dass Apple die Preisstufen festlegt und auch Entwickler nichts an ihnen machen können.

Ein offizielles Statement seitens Apple zu dieser Entwicklung gibt es bislang noch nicht. Über den Hintergrund kann also nur gerätselt werden. Die Vermutung, dass der Preisanstieg etwas mit dem aktuellen Wert des Euros zu tun hat, liegt jedoch nahe.

 

Kritische Sicherheitslücken in WhatsApp – Update ist kostenlos

Oktober 21, 2012 by · Leave a Comment
Filed under: Allgemein, App Store, iPhone 
Aktuell kommt der beliebte Ersatz für SMS, WhatsApp, immer wieder in die Nachrichten verschiedenster online Magazine, da noch immer kritische Sicherheitslücken unter iOS sowie Android bestehen und die Daten der Benutzer nicht richtig geschützt werden.
Wir berichteten.WhatsApp arbeitet jedoch stetig daran, diese Sicherheitslücken zu beheben sowie die Performance zu verbessern. Daher sind häufig Updates für die beliebte App im App Store zu haben.
Jedoch scheuen sich viele Benutzer der App offenbar davor, Updates der App zu installieren, da ihnen angezeigt wird, dass sie die App erneut für 0,79 Euro kaufen müssen. Dies ist definitiv nichtder Fall. Es wird zwar angezeigt, dass das Update etwas kosten würde, doch dies ist ein Fehler seitens des App Stores. Das Update der bereits gekauften App ist somit vollkommen kostenlos. Lediglich dann, wenn die App das erste Mal installiert wird, muss der einmalige Preis bezahlt werden.
Read more

App der Woche: “iPill”

August 3, 2010 by · Leave a Comment
Filed under: App Store, iPad, iPhone, iPod 

Nie mehr vergessen die Tabletten einzunehmen! Dafür sorgt die neue App “iPill”, welche im Auftrag des Portals “Doc Check” erstellt wurde. Für diejenigen, die mehrere Medikamente in Tablettenform einnehmen müssen, lässt sich zur jeweiligen Uhrzeit auch

Read more

Nächste Seite »

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis

d75b4c2ea1e6a4aac91c532876df194c509b9879