T-Mobile und die Gewährleistung vom iPhone

November 11, 2015 by · Leave a Comment
Filed under: iPhone 

Apple gibt von Hause aus nur 1 Jahr Garantie und repariert die Geräte auch nur innerhalb dieser 12 Monate kostenfrei. Sind nun diese 12 Monate vergangen, so verweist Apple auf die Gewährleistungspflicht des Händlers, von dem ihr das iPhone gekauft habt. Nun kommt T-Mobile ins Spiel….

Stark verkürzt gesagt: Jeder Verbraucher hat per Gesetz Gewährleistungsrechte, wenn er von einem gewerblichen Verkäufer etwas kauft und die Ware mangelhaft ist. Die Gewährleistung gilt zwei Jahre lang ab dem Zeitpunkt, an dem Sie die Ware erhalten (Ausnahme möglich bei gebrauchten Waren). Neben der gesetzlichen Gewährleistung bieten Verkäufer, Hersteller oder Versicherungsanbieter Garantien an, die zum Teil etwas kosten. Diese kostenpflichtigen Garantien schließen Verbraucher oft ab, um sich im Schadensfall abzusichern. Die Bedingungen für die Garantien bestimmt der Verkäufer oder Hersteller, die Bedingungen für die Gewährleistung sind im Gesetz festgeschrieben.

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland

Geht man nun zum T-Mobile Store (Telefon oder E-Mail Support kann man bekanntermaßen gleich vergessen), so erhält man eine mehr als deutliche Antwort. So muss T-Mobile innerhalb der ersten sechs Monate nachweisen, das der Schaden vom iPhonebesitzer verursacht wurde. Nach diesen 6 Monaten muss allerdings der Geschädigte nachweisen, dass er nicht Schuld am Schaden des iPhones ist. Das ist praktisch unmöglich und wird auch genau so im t-Mobile Store kommuniziert.

Man erhält nun den Vorschlag  das iPhone bei Apple einzuschicken. Diese prüfen dann den Schaden und werden eine kostenfreie Reparatur in 99% aller Fälle ablehnen und euch einen Kostenvoranschlag von 321€ schicken. Eine Anfrage bei t-mobile zu diesem Verfahren beantworten diese so:

(…) da Ihr iPhone leider bereits über die Garantie-Zeit gekommen ist, kann es durchaus sein, dass der Hersteller hier die Reparatur verweigert, wenn Sie nicht nachweisen können, dass der Schaden nicht von Ihnen verursacht wurde. (…)

Facebook – telekom-hilft

Damit ist die Sache für t-mobile erledigt und der Kunde selbstverständlich unzufrieden. Auf die Frage ob so Service und Kundenbindung aussieht, antwortet T-mobile erst gar nicht.

Was kann man nun als betroffener tun?

Bei T-Mobile kann man sich eigentlich jegliche Mühe sparen. Drohungen in Richtung Kündigung oder ähnlichem werden nur mit einem müden Lächeln beantwortet.

Close up of hands woman using phone in coffee shopTatsächlich funktioniert hat bei mir der Apple Support! Im Chat habe ich argumentiert, das der Fehler bereits länger besteht als die Garantie abgelaufen ist und ich ein langjähriger und treuer und stets zufriedener Kunde bin. Tatsächlich rief mich danach ein Leiter des technischen Teams aus Irland an und bestätigte mir die kostenlose Reparatur meines iPhones. Zum Schluss: mein Gerät wird nicht nur repariert, es wird kostenfrei komplett getauscht.

SO verstehe ich Kundenbindung.

Ansonsten solltet ihr euch bei iFixit informieren ob ihr vielleicht den Fehler selbst und kostengünstig reparieren könnt.

Fazit: Sollte T-Mobile seine Haltung in Richtung Gewährleistung nicht augenblicklich ändern, kann man im Moment nur davon abraten einen Vertrag dort abzuschließen bzw. zu verlängern. Oft lohnt es sich auch mehr, sich bei Neuerscheinen eines iPhones das letzte Modell gebraucht zu kaufen da die Preise dann extrem fallen.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis

d75b4c2ea1e6a4aac91c532876df194c509b9879